Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Das ist mein Kiez - Gruppe 1

Das ist mein Kiez - Gruppe 1

Jugendliche erkunden ihren Kiez, legen eigene Routen, erkunden die Routen der anderen Gruppen, machen Fotos und erstellen daraus eine Fotoausstellung.

In Berlin Spandau kennen Kinder und Jugendliche ihren eigenen Stadtteil zumeist sehr gut, aber nur selten verlassen sie diesen um andere Stadtteile zu erkunden und Angebote in diesen wahrzunehmen. Daher sollen Kinder und Jugendliche in einem ersten Teil des Projektes GPS-Routen für die Stadtteile und für die jeweiligen Routenpunkte passende Multiple-Choice-Fragen erstellen, für die sie selber die Experten sind.
Hierzu wird die Gruppe von 12 TN in zwei Kleingruppen a 6 TN unterteilt. Anschließend erkunden die Kleingruppen mithilfe der von der anderen Gruppe erstellten GPS-Route, die ihnen unbekannten Stadtteile und lernen so neue Lebens- und Kulturwelten kennen. Dabei erstellen diese Fotos und beantworten Multiple-
Choice-Fragen zu den Orten.
In einem zweiten Teil des Projektes werden die Ergebnisse aus den Schatzsuchen besprochen und zu einer Fotoausstellung aufgearbeitet, dabei sollen die Kinder und Jugendlichen über die besuchten Orte ins Gespräch kommen, um noch mehr über die besuchten Orte zu erfahren und ihr erlangtes Wissen auch für andere Spandauer zugänglich zu machen.
Angedacht ist, dass die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen im Rahmen einer Abschlussveranstaltung mithilfe einer Fotoausstellung ihre Ergebnisse Eltern, Freunden, Verwandten und Interessierten präsentieren.

Adresse:Kompaxx e.V.
Viktoriaufer 4
13597 Berlin
Berlin
E-Mail:cindy.becskei(at)kompaxx.de
Telefon:030 33773840
Mobil:0151 11334936
Bündnisverantwortlicher:Cindy Becskei
Das Projekt wurde am 2015-09-30 beendet.

Unsere Bündnispartner

Bezirkszentralbibliothek Spandau

Geschwister Scholl Haus

Staakkato Kinder und Jugend e.V. - CIA-Spandau

Unsere Missionen

Mission: Letse go 2

auf blauen Dunst...
Ergebnis / Fazit:

Station: Hilfe für Eltern und Kinder

Anlaufstelle für Hilfsbedürtige.

Aufgabe: Was kann man hier machen?

Ergebnis:

in die Schule gehen und zum jugendamt

Das Jugendamt bietet Familien Hilfe und Unterstützung an, die auf Ihre Lebenssituation passt. An das Jugendamt kann sich jede und jeder wenden, insbesondere auch Kinder und Jugendliche, wenn sie Probleme haben oder in Notsituationen sind.


Station: kids im kiez

Treffpunkt für Kinder

Aufgabe: Wer ist hier der Nachbar

Ergebnis:

die Bibliothek

Im Zuge der Errichtung der Siedlung und vor allem des Staaken-Centers wurde das KiK „Kids im Kiez“ ursprünglich als Club für Kinder bis 12 Jahre eingerichtet, um durch die Kinderbetreuung den Eltern einen stressfreien Einkauf zu ermöglichen.
Das KiK Jugendcafé ist heute ein Treff für Jugendliche mit Internet-Café, mit Kicker, Billard, Tischtennis und vielen anderen Spiel- und Feizeitaktivitäten.


Station: pipes 4 all

minecraft stätte bauen.

Aufgabe: An welchen Tagen findet das Minecraft Projekt statt?

Ergebnis:

Montag Donnerstag und Freitag um 16-19 uhr

CIA – computer in action – bietet in den Räumen des Jugendzentrum STEIG sowie bei Schulen und Einrichtungen medienpädagogische Gruppenangebote, Kurse und Projekte für Kinder und Jugendliche.


Station: Gemischtes

Hier gibt es Veranstaltungen die Kinder mit ihren Eltern besuchen können.

Aufgabe: Was sieht man auf der anderen Strassenseite?


Ergebnis:

Restaurant
Wohnhaus
apotheke
baustelle


Station: Eis zeit

brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr ist mir heiss

Aufgabe: Was ist eure Lieblingssorte?

Ergebnis:

Vanille
cookie
rumtraube
cheesekaike
schokolade

Hier gibt es verschiedene Eissorten zu kaufen. Besonders im Sommer eine willkommene Abkühlung.


Mission: Letse go!!

Ab ins Grüne...
Ergebnis / Fazit:

Station: Checkpoint 1

Von hier aus geht es weiter

Aufgabe: In welche Richtung liegt der Hahneberg?

Ergebnis:

links

Der Hahneberg ist 87 Meter hoch und wurde künstliche Berg angelegt. Der Hahneberg ist kein Trümmerberg wie der Teufelsberg oder der Insulaner, sondern entstand in den 1960er und 1970er Jahren aus einer zugeschütteten Kiesgrube auf der dann weiterer Bauschutt und Aushub abgeladen wurde. Er befindet sich direkt auf dem früheren Seeburger Weg, der die Verbindung von Spandau nach Seeburg darstellte.


Station: Sternenwarte/Kunstgalerie

Hier gibts was zu gucken

Aufgabe: In welche Richtung liegt die ehemalige Grenze?

Ergebnis:

Westen

Die Sternwarte wurde von dem amateurastronomischen Verein Bruno-H.-Bürgel-Sternwarte e.V. am 06. April 1982 errichtetet und steht auf dem Hahneberg im Berliner Ortsteil Staaken.
Sie ist nach dem Berliner Astronomen und Schriftsteller Bruno Hans Bürgel (1875–1948) benannt, der astronomische Kenntnisse verbreitet hat. In dieser werden des Öfteren Vorträge von Fachleuten gehalten.


Station: Im Rubinienwäldchen

MÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄHÄ

Aufgabe: Welche Farbe hat die Baumkrone der Rubinie in der Blütezeit?

Ergebnis:

weiß

Am Hahneberg sind außer Schafe und anderen Tieren auch wunderschöne Bäume zu sehen: Robinien. Diese häufen sich eher am Anfang des Hahnebergs.


Station: Observatorium

Hier oben sind wir dem Sternenhimmel am nächsten.

Aufgabe: Zu welcher Tageszeit ist es hier am besten?

Ergebnis:

zum entspannen tagsüber für die stern Beobachtung nachts

Das Observatorium befindet sich oben auf dem Hahneberg, damit ein guter Blick zu den Sternen durch das Teleskop garantiert ist. Es gehört zu der Bruno-H.-Bürgel Sternwarte.


Station: Am Ende des Hahnebergs

Hier geht sonst keiner von euch lang.

Aufgabe: Welche Tiere werden hier besonders geschildert?

Ergebnis:

Eulen
steinschmätzer
dorngrasmüche
Rebhuhn
rotmilan
mauswiesel
Zauneidechse
schwalbenschwanz
teichrohrsanger
flusaregenpfweifer


Wer das Ende des Hahnebergs erreicht wird reichlich belohnt.
Und zwar sind am Ende des Berges Mirabellen zu finden, die man von den Bäumen pflücken und essen kann. Diese sind pflaumenartige Früchte.
Des Weiteren lernt man auch gleichzeitig etwas und zwar, bot ein Schild darüber Auskunft, dass der Hahneberg ein Naturschutzgebiet ist.


Station: Boxenstop

Jetzt habt ihr mal Pause.

Aufgabe: KÖNNEN WIR EIN EIS HABEN?

Ergebnis:

nein wir haben keins!!!

Das Geschwister-Scholl-Haus steht im Magistratsweg 95. Es ist ein Ort für Kinder und Jugendliche, die dort mit Freunden ihre Freizeit verbringen können. Das GSH setzt seinen Schwerpunkt auf den künstlerischen Bereich. Dort kann man Musik machen, töpfern, werken und vieles mehr.
Das Haus wurde speziell nach den Geschwistern Hans und Sophie Scholl benannt, die zur Zeiten des Zweiten Weltkrieges Mitglieder der Widerstandsgruppe "Weiße Rose" gegen den Nationalsozialismus waren.