Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Balingen ist cool (2016)

Balingen ist cool (2016)

Sozialraumerkundung von bildungsbenachteiligten Jugendlichen mit Erlebnischarakter

Die Stadt Balingen mit seinen Angeboten im Erlebnisbereich und seinem geschichtlichen Hintergrund kennenlernen; feststellen, was sich im Laufe der Zeit verändert hat: sich dabei zunehmend heimisch fühlen - das schafft Identifikation und eröffnet damit neue Bildungschancen. Die Jugendlichen suchen mittels Educaching-Schatzsuche in acht Missionen Orte des Alltags und der Freizeit auf. An den Stationen erwarten die TeilnehmerInnen kleine Aufgaben, die sie lösen müssen. Sie lernen wichtige Ansprechpartner kennen, bauen Sprachbarrieren ab und erwerben als Gruppe soziale Kompetenzen. Jede Mission mit den dazu gehörigen Stationen wird ausführlich und kritisch nachbereitet: dabei werden verstärkt Methodenkompetenzen vermittelt.

Adresse:Balingen ist cool (2016)
Behrstraße 30
72336 Balingen
Baden-Württemberg
E-Mail:mail(at)sichelschule-balingen.de
Telefon:
Mobil:
Bündnisverantwortlicher:Angela Godawa
Das Projekt wurde am 2016-07-13 beendet.

Unsere Bündnispartner

Balingen aktiv

Deutsches Rotes Kreuz

Unsere Missionen

Mission: Balingen erleben

Bei einer jugendgerechten Führung durch Balingen sollen die Jugendlichen die Möglichkeit bekommen, zunächst einmal einen groben Überblick über die Stadt, ihre Institutionen, Einrichtungen und Wege bekommen. Sie sollen lernen, sich zu orientieren und Neues zu verstehen. Die erste Mission konzentriert sich geographisch hauptsächlich auf den Stadtkern, damit mehr Raum für die Gewöhnung an den Umgang mit Geo-App und Smart Tablet bleibt.
Ergebnis / Fazit:
Es war ein gelungener Auftakt. Vor allem die Führung bei der Feuerwehr hat die Kinder begeistert.

Station: Und los geht es!

Gemeinsam machen wir uns auf den Weg. Viel Spaß bei der ersten Mission!

Aufgabe: Freut ihr euch?

Ergebnis:

Ja


Station: Stadtkirche

Der Turm der evangelischen Stadtkirche ist achteckig.

Aufgabe: Gefällt euch die Kirche?

Ergebnis:

ja


Station: Jugendhaus

Das Jugendhaus Insel gibt es schon seit 1980.

Aufgabe: Was kann man im Jugendhaus alles machen?

Ergebnis:

Play Station, Tischkicker, Billard, Internet, Mädchencafé


Station: Rathaus

Auf dem Dach des Balinger Rathauses befindet sich ein Glockenspiel. Es spielt die gleiche Melodie wie der Big Ben in London.

Aufgabe: Interviewt den Bürgermeister Schäfer.

Ergebnis:


Station: Feuerwehr

Die freiwillige Feuerwehr Balinger gibt es seit 166 Jahren.

Aufgabe: Wie alt muss man sein, um bei der Jugendfeuerwehr mitmachen zu können?

Ergebnis:

12 Jahre


Station: Sichelschule

Ihr habt es geschafft! Lasst uns über die heutige Mission sprechen!

Aufgabe: Wie hat es euch gefallen?

Ergebnis:

Es hat uns sehr gefallen. Besonders spannend war es bei der Feuerwehr. Interessant war auch das Gespräch mit Bürgermeister Schäfer und die Angebote im Jugendhaus.


Mission: Orte der Kultur

Was bedeutet Kultur in Balingen? Wie erfahre ich Balingens Geschichte im Heimatmuseum? Welche „Klänge“ werden mir in der Stadthalle angeboten? Die Jugendlichen sollen erfahren, dass diese Angebote für alle gedacht sind und wie auch mit geringem finanziellen Einsatz, Kultur in Balingen erlebbar ist.
Ergebnis / Fazit:
Es war sehr interessant.

Station: Sichelschule

Los geht es zur vierten Mission.

Aufgabe: Was besuchen wir heute?

Ergebnis:

Ein Museum


Station: Stadthalle

In der Stadthalle finden Konzerte, Theateraufführungen und noch ganz viele andere Veranstaltungen statt.

Aufgabe: Gibt es Umkleidekabinen?

Ergebnis:

Ja


Station: Zollernschloss

Das Zollernschloss liegt mitten in Balingen.

Aufgabe: Was befindet sich heute im Zollernschloss?

Ergebnis:

Jugendherberge und Museum für Waage und Gewicht


Station: Heimatmuseum

Das Heimatmuseum befindet sich in der Zehntscheuer.

Aufgabe: Welche Ausstellung wird gerade im Heimatmuseum gezeigt?

Ergebnis:

Karl Hurm zum 85. Gerburtstag Malerei und Materialbilder


Station: Sichelschule

Ihr habt es geschafft! Lasst uns über die heutige Mission sprechen.

Aufgabe: Was hat euch heute gefallen?

Ergebnis:

Die Stadthalle war super interessant.


Mission: Schatzkiste Kino

Beim Besuch des Balinger Kinos sollen die Jugendlichen erfahren, welchen Stellenwert das Medium Film in unserer Kulturwelt einnimmt. Welches Filmgenre wird von den Besuchern des Balinger Kinos bevorzugt? Welche Schätze sind dabei neu für sie? Hierfür sollen die Jugendlichen einen geeigneten Film anschauen. Zusätzlich können sie in einer kurzen Führung einen Blick hinter die Kulissen werfen.
Ergebnis / Fazit:
Die Führung im Kino war toll. Für die Kinder und Jugendlichen ein absolutes Highlight.

Station: Hof Sichelschule

1926 wurde der erste Kinofilm mit Ton gezeigt.

Aufgabe: Welche Fragen wollte ihr dem Kinobesitzer Herrn Müller stellen?

Ergebnis:

Was war der erste Film der in Balingen gezeigt wurde?
Wann beginnt ihr Arbeitstag und wann endet er?
Wie viele Filme werden im Jahr gezeigt?


Station: Auf dem Weg

Bei einem Autokino sitzt man in seinem Auto, um sich den Film anzuschauen.

Aufgabe: Wie kommt man am schnellsten zum Kino?

Ergebnis:

über die Fußgängerbrücke beim Bahnhof


Station: Kino Balingen

Seit 2008 gibt es in Balingen auch 3D-Filme.

Aufgabe: Wenn ihr euch einen Film anschauen wollt: Tut ihr das dann lieber zuhause oder im Kino?

Ergebnis:

Im Kino


Station: Auf dem Weg

Ein Daumenkino sind mehrere Bilder, die man mit dem Daumen schnell hintereinander durchblättern lässt.

Aufgabe: Hat euch der Film gefallen?

Ergebnis:

ja, war toll!


Station: Schwefelbrunnen

Es gibt in Balingen einen Schwefelbrunnen.

Aufgabe: Welches Wasser kommt aus dem Schwefelbrunnen?

Ergebnis:

Schwefelwasser und das stinkt ganz schön!


Station: Sichelschule

Ihr habt es geschafft! Lasst uns über die heutige Mission sprechen.

Aufgabe: Was hat euch am besten gefallen?

Ergebnis:

der Film
die Führung


Mission: Schatzsuche in der Vergangenheit

Die Burg Hohenzollern stellt ein attraktives und architektonisch Beispiel deutscher Geschichte dar. Zudem leben noch Abkömmlinge der Familie, zeitweise auch auf der Burg. Der Ausflug soll den Jugendlichen die Möglichkeit bieten, ein Stück (Heimat-) Geschichte mit überregionaler Bedeutung in der nahen Umgebung zu erleben. Zudem wird gemeinsam gewandert: die Jugendlichen können vor der Burgführung überschüssige Energie abbauen.
Ergebnis / Fazit:
Es war super!

Station: DRK

Wichtig ist heute, dass ihr euch an die Regeln erinnert, die wir vereinbart haben.

Aufgabe: Schreibt die drei wichtigsten Regeln auf.

Ergebnis:

zuhören, beieinander bleiben, nicht schubsen


Station: Unterer Parkplatz

Die Burg Hohenzollern liegt zwischen Hechingen und Bisingen.

Aufgabe: Wie weit ist es vom Parkplatz bis zum Burgeingang?

Ergebnis:

1,5 Kilometer


Station: Burg Hohenzollern 1

Das Eingangstor heißt Adlertor.
(Bild: böhringer friedrich)

Aufgabe: Warum heißt es so?

Ergebnis:

Ganz oben ist ein Adler zu sehen.


Station: Burg Hohenzollern 2

Auf dem Bild seht ihr den Burghof.
(Bildquelle: Joachim Fenkes)

Aufgabe: Wie oft ist die Burg wieder aufgebaut worden?

Ergebnis:

Drei mal.


Station: Burg Hohenzollern 3

Der Berg, auf dem die Burg steht, heißt Zollerberg.
(Bildquelle: Sven Scharr)

Aufgabe: Welchen Titel trug der mächtigste Mann, dem die Burg je gehört hat?

Ergebnis:

Kaiser


Station: Auf dem Rückweg

Die wertvolle Krone wird in der Schatzkammer aufbewahrt.
(Bildquelle: w:de:Benutzer:Mussklprozz)

Aufgabe: Welchen anderen Weg zurück können wir auch nehmen?

Ergebnis:

die. Straße


Station: Wieder auf dem Parkplatz

Haben wir auch niemanden verloren?

Aufgabe: Kontrolliert, ob auch alle da sind.

Ergebnis:

alle da


Station: Zurück beim DRK

Alle aussteigen, wir sind da.

Aufgabe: Schaut nach, ob ihr auch nichts im Bussle vergessen habt.

Ergebnis:

Wir haben nichts vergessen.


Station: Sichelschule

Ihr habt es geschafft! Lasst uns über die heutige Mission sprechen!

Aufgabe: Wie hat es euch gefallen?

Ergebnis:

das Bett der Königin
Besichtigung der Burg
die Wanderung


Mission: Spurensuche: DRK und Krankenhaus

Beim Deutschen Roten Kreuz Zollernalb wird das "Bärenhospital“ aufgebaut. Danach lernen die Jugendlichen einen Krankenwagen kennen. Beides soll, zusammen mit einem Besuch der Kreisklinik Balingen, vorhanden Ängste abbauen. Die Erfahrungen können sie in ihre Familien tragen, um dort ebenfalls Vorbehalte auszuräumen. Hin- und Rückweg werden genutzt, um markante Gebäude, die Heilig-Geist-Kirche und die Friedhofskirche als die älteste Kirche der Stadt auf zu suchen.
Ergebnis / Fazit:
Es war wieder sehr interessant!

Station: Sichelschule

Auf geht es zur fünften Mission.

Aufgabe: Freut ihr euch?

Ergebnis:

jaaaaaaaaaaa


Station: Heilig-Geist-Kirche

Wir besuchen auf unserem Weg durch Balingen eine weitere Kirche.

Aufgabe: Welchem Glauben gehört die Kirchengemeinde an?

Ergebnis:

katholisch


Station: DRK

DRK ist eine Abkürzung für Deutsches Rotes Kreuz.

Aufgabe: Macht ein Foto von dem Bärenhospital.

Ergebnis:

:)


Station: Krankenhaus

Als das Krankenhaus gebaut wurde, hatte es nur 30 Betten.

Aufgabe: Wie viele Krankenhäuser gibt es im Zollernalbkreis?

Ergebnis:

Im Zollernalbkreis gibt es zwei Krankenhäuser.


Station: Friedhofskirche

Die Friedhofskirche ist die älteste Kirche in Balingen.

Aufgabe: Wie alt ist die Friedhofskirche?

Ergebnis:

Die Friedhofskirche ist über 800 Jahre alt.


Station: Sichelschule

Ihr habt es geschafft!

Aufgabe: Lasst uns über die heutige Mission sprechen.

Ergebnis:

DRK und das Krankenhaus (Notaufnahme) hat den Kindern sehr gut gefalle@n!!


Mission: Zollernalbkreis erleben

Die beiden neuen Stationen Polizei und Lebenshilfe Zollernalb sollen den Kindern und Jugendlichen Einblicke in unterschiedliche Aspekte des Zusammenlebens geben.
Ergebnis / Fazit:
es war mal wieder spannend!

Station: Sichelschule

Auf geht es zur dritten Mission!

Aufgabe: Wo gehen wir heute hin?

Ergebnis:

Polizei


Station: Genießbar

Die Genießbar wird von der Lebenshilfe Zollernalb betrieben.

Aufgabe: Was ist die Genießbar?

Ergebnis:

Ein Café


Station: Der Fluss

Durch Balingen fließt ein Fluss.

Aufgabe: Wie heißt der Fluß?

Ergebnis:

eyach


Station: Polizei

Das Polizeirevier Balingen gehört zum Polizeipräsidium Tuttlingen.

Aufgabe: Welche Farbe haben die Polizeiautos?

Ergebnis:

silber blau


Station: Sparkasse

Die Sparkasse Zollernalb ist eine Bank.

Aufgabe: Was gibt es besonderes bei der Sparkassenfiliale am Kreisverkehr?

Ergebnis:

ist eine Bank
eine Weltkugel ist die Besonderheit


Station: Sichelschule

Ihr habt es geschafft! Lasst uns über die heutige Mission sprechen.

Aufgabe: Was hat euch heute gefallen?

Ergebnis:

das polizeimotorrad war toll und die Lebenshilfe macht tolle Sachen.