Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Dresdner CyberTracker- Entdecke die wilde Natur Deutschlands. Gruppe 4

Dresdner CyberTracker- Entdecke die wilde Natur Deutschlands. Gruppe 4

Gemeinsam untersuchen wir die Natur! Im Fokus stehen Wildtiere und woran man erkennt, welche Tiere in einem Gebiet leben und was sie dort machen!

Dieses Angebot richtet sich an unbegleitete, minderjährige, noch nicht schulpflichtige Flüchtlingskinder sowie an Flüchtlingskinder, die zwar inzwischen schulpflichtig sind, jedoch noch keinen Platz an einer Schule erhalten konnten. Diese Kinder/Jugendlichen sind zwischen 6 und 18 Jahren. Das Projekt findet in Riesa statt.

Den Kindern wird es ermöglicht, die hiesige Flora, Fauna und soziokulturelle Gegebenheiten unseres Landes kennenzulernen. Mittels Geocaching-Routen werden sie an spannende Plätze geführt, wo sie Fragen zu Wildtieren oder Pflanzen beantworten. Welche Arten kommen hier vor? Wie sehen diese aus?
Zusätzlich zu den vorgefertigten Routen können die Kinder selbst GPS-Punkte für Wildtier-Spuren oder bestimmte Pflanzen setzen. Hier kommt der CyberTracker zum Einsatz. Es handelt es sich um eine dafür entwickelte Applikation, die jeder nach einer kurzen Einweisung selbst bedienen und somit Daten sammeln kann. Sind die Daten gesammelt, werden Sie von den Handgeräten wie Pocket PC oder Tablet auf den Laptop gespielt und mittels einer Karte übersichtlich angezeigt. Beim Datensammeln werden gefundene Arten mit den geografischen Koordinaten im System hinterlegt. Es entsteht eine Biodiversitätskarte des Areals.
Die Kombination aus Geocaching und dem Sammeln von Daten für ein "eigenes Forschungsprojekt" ist ein spannender Streifzug durch die Natur, eine Spurensuche, eine Kenntniserweiterung.
Es ergibt sich eine wertvolle Kooperation für die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingskinder, die zumindest in der momentanen Situation häufig bildungsbenachteiligt sind, aus der Vertrauen, Freundschaft und interkulturelle Bereicherung wächst.

Adresse:Tracking e.V.
Plattleite 45
01324 Dresden
Sachsen
E-Mail:info(at)tracking-ev.de
Telefon:
Mobil:
Bündnisverantwortlicher:Arvid Müller
Das Projekt wurde am 0016-05-13 beendet.

Unsere Bündnispartner

Diakonie Riesa-Großenhain gGmbH

Die Diakonie betreut die Asylbewerberheime der Region und führt Beratungen für Asylbewerber im Landkreis aktiv durch. Sie betreut auch Familien, die nicht mehr im Asylbewerberheim wohnen, sondern bere...

Kombination e.V.

Kombi e.V. fördert die alternative Jugendarbeit mit bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Freizeitbereich u.a. im Sozialraum der Kinder. Neben Angeboten wie der Durchführung von Waldtag...

Unsere Missionen

Mission: Frühling an der Elbe

Endlich Frühling! Alles erwacht zum Leben, ganz besonders in der Nähe des Wassers. Lasst uns gemeinsam den Lebensraum der Elbe erkunden!
Ergebnis / Fazit:
Wir verbrachten einen wunderbaren Tag an der Elbe, wo wir uns mit den Vögeln, den Fischen und den Pflanzen beschäftigten. Auf unserer Mission entdeckten wir schließlich sogar Biber-Fraß-Spuren, so dass wir auch noch über dieses Tier einiges lernen durften.
Ein wirklich toller Tag!

Station: Vögel an der Elbe

Auch an der Elbe leben viele Vögel.

Aufgabe: Welcher Vogel ist KEIN typischer Wasservogel und lebt hier NICHT? Nehmt die Bestimmungsbücher zur Hilfe.

Ergebnis:

Habicht


Station: Fische in der Elbe

Manche Fischarten leben nur im Salzwasser. Andere Fische leben im sogenannten Süßwasser wie z.B. in der Elbe.

Aufgabe: Welcher Fisch lebt garantiert NICHT in der Elbe? Nehmt die Bestimmungsbücher zur Hilfe.

Ergebnis:

Hering


Station: Pflanzen an der Elbe

Am Flussufer wachsen Pflanzen die man z.B. im Wald nicht findet.

Aufgabe: Geht zum Ufer und fotografiert eine Pflanze. Überlegt mit Hilfe der Bestimmungsbücher um welche Pflanze es sich handeln könnte.

Ergebnis:

Scharbockskraut


Station: Geschafft!

Ihr habt die heutige Mission schon geschafft!

Aufgabe: Eure letzte Aufgabe ist ein Gruppenfoto mit ALLEN, die bei dem heutigen Ausflug dabei waren.

Ergebnis:

smile