Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Bremer Cybertracker - Entdecke die Artenvielfalt Gruppe 4

Bremer Cybertracker - Entdecke die Artenvielfalt Gruppe 4

Gemeinsam untersuchen wir die Natur! Im Fokus stehen Wildtiere und woran man erkennt, welche Tiere in einem Gebiet leben und was sie dort machen!

Es handelt sich um ein Projekt für bildungsbenachteiligte Kinder aus dem Stadtteil Tenever in Bremen im Rahmen eines freiwilligen Ferienangebots. Es geht darum heraus zu gehen und die Artenvielfalt in dem Gebiet rund um den Bultensee, dem Emser Mühlengraben und seiner Umgebung kennen zu lernen. Mit Hilfe von Geocachingrouten werden die Kinder an spannende Plätze geführt, an welchen sie Fragen zu Wildtieren oder Pflanzen beantworten können. Hierbei werden die Kinder an das Thema, woran man die Anwesenheit bestimmter Arten erkennen kann heran geführt. Zusätzlich zu den vorgefertigten Rouen werden die Kinder selbst GPS-Punkte für von Wildtieren hinterlassene Spuren setzen. Hier kommt der Cybertracker zum Einsatz. Es handelts sich um eine dafür entwickelte Apllikation, die jeder nach einer kurzen Einweisung selbst bedienen und somit Daten sammeln kann. Wir gewinnen so einen sehr guten Überblick über die Biodiversität des Gebiets, es ensteht nach und nach eine Biodiversitätskarte des Geländes. Diese Kombination aus Geocaching und sammeln von Daten für ein eigenes Forschungsprojekt ist ein spannende Streifzug durch die Natur des unmittelbaren Sozialraums der Teilnehmer.

Adresse:Cybertracker - Entdecke die Artenvielfalt Gruppe 4

28325 Bremen
Bremen
E-Mail:
Telefon:
Mobil:
Bündnisverantwortlicher:Anke Gulau
Das Projekt wurde am 2016-07-31 beendet.

Unsere Bündnispartner

Schulverein Andernacher Straße e.V.

Spielhaus Treff Pfälzer Weg

Unsere Missionen

Mission: Der Bultensee

Lasst uns gemeinsam den Bultensee entdecken!
Ergebnis / Fazit:
Die Kinder lernten den Bultensee und seine Bewohner kennen. Die Fragen drehten sich an diesem Tag um die Themengebiete Bäume, Blumen, Tierspuren und Vögel.

Station: Die Brücke

Hier startet nun unsere 1. Tour. Ihr habt nun ein paar Stationen vor euch. WICHTIG: Wartet an jeder Station bis mindetsens ein Erwachsener bei euch ist bevor ihr zur nächsten Station lauft.

Aufgabe: Wann könnt ihr mit der nächsten Station weitermachen? (nur eine Antwort ist richtig)

Ergebnis:

Wenn mindestens ein Erwachsener bei uns ist und sagt wir dürfen zur nächsten Station loslaufen


Station: Blumen

Zu dieser Jahreszeit finden wir überall Blumen.

Aufgabe: Findet eine Blume, fotografiert sie und versucht herauszufinden, um welche Blume es sich handelt. Dabei könnt ihr die Bücher benutzen, als auch die Erwachsenen um Hilfe bitten.

Ergebnis:

wiesen-Bärenklau


Station: Bäume am Wasser

Wenn ihr genau hinseht, könnt ihr an den Blättern, der Rinde und vielleicht der Frucht der Bäume erkennen um welche Art es sich handelt.

Aufgabe: Sucht euch gemeinsam als Gruppe einen Baum aus. Fotografiert diesen und versucht herauszufinden, um welchen Baum es sich genau handelt. Dabei könnt ihr die Bücher benutzen, als auch die Erwachsenen um Hilfe bitten.

Ergebnis:

Schwarz-Pappel


Station: Spuren im Sand

Der Sand ist ein toller Boden um Spuren fest zu halten.

Aufgabe: Findet eine Fußspur von einem Tier. Welches Tier ist egal, es muss nur eine deutliche Spur sein. Überlegt zuerst in eurer Gruppe um welches Tier es sich handeln könnte. Gebt das Tablet dann einem Erwachsenen - dieser macht dann ein Video von euch, in welchem ihr erklärt, wie die Spur aussieht.

Ergebnis:

Hund


Station: Vögel am Wasser

Es gibt Vögel, welche nur am Wasser leben.

Aufgabe: Welcher Vogel von diesen lebt am Wasser? Benutzt die Bücher! Schlagt die Vögel nach und schaut sie dann im Buch an - dann findet ihr bestimmt die richtige Lösung!

Ergebnis:

Haubentaucher