Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Vöhringen als Dreh- und Angelpunkt einer Weltreise - Ferienprojekt 1

Vöhringen als Dreh- und Angelpunkt einer Weltreise - Ferienprojekt 1

Erkundung des lokalen und sozialräumlichen Umfeldes sowie der Herkunftsländer und Kulturen der Teilnehmer

Besuch diverser Einrichtungen wie DRK-Rettungsstaffel, Aquarium, usw. Kennenlernen der örtlichen Vereine wie Musikschule, Sportvereine, Vogelschutzbund mit ganz vielseitigen Aktivitäten wie Nistkastenbau, Kennenlernen von Instrumenten und unterschiedlichen Sportarten. Besuch des Kulturzentrums um mehr über die bestehenden Städtepartnerschaften zu erfahren.

Adresse:Vöhringen als Dreh- und Angelpunkt einer Weltreise - Ferienprojekt 1
Am Sportplatz 17
89269 Vöhringen
Baden-Württemberg
E-Mail:
Telefon:
Mobil:
Bündnisverantwortlicher:Robert Harder
Das Projekt wurde am beendet.

Unsere Bündnispartner

Landkreis Neu-Ulm

Der Landkreis stellt alle Räumlichkeiten für das Ferienprojekt incl. Reinigung zur Verfügung.

Stadt Vöhringen

Übernimmt alle Anmeldeformalitäten zum Programm und stellt ggfs. die Bildungsbenachteiligung fest.

Unsere Missionen

Mission: Bundeswehrkrankenhaus Ulm und Rettungsdienst

Diese Mission beschäftigt sich zunächst mit der Infrastruktur des Rettungsdienstes (= Lokal-/ Sozialstruktur) und lenkt dann ihren Blick auf die Lebensperspektive der Kinder, indem verschiedene Berufe im Bereich Krankenhaus und Pflege vorgestellt werden.
Ergebnis / Fazit:
Ein aufregender Tag!

Station: Besonderheit des BWK

Heute lernst du die einzelnen Abteilungen des BWK und dadurch die Besonderheit dieses Krankenhaus im Gegensatz zu anderen Krankenhäusern kennen.

Aufgabe: Worin unterscheidet sich ein Bundeswehrkrankenhaus von einem anderen "normalen" Krankenhaus?

Ergebnis:

"Soldaten arbeiten dort und werden dort behandelt."


Station: Rettungshubschrauber

Bei dieser Station erhältst du verschiedene Fakten zum Rettungshuschrauber Christoph 22, welcher in Ulm stationiert ist.

Aufgabe: Für welche der folgenden Regionen ist der Ulmer Hubschrauber bei einem Einsatz zuständig?

Ergebnis:

Ulm/Neu-Ulm
Schwäbische Alb
Oberschwaben(Teile)
Bayrisch-Schwaben (also auch Vöhringen)


Station: Rettungshubschrauber 2

Bei dieser Station erhältst du verschiedene Fakten zum Rettungshuschrauber Christoph 22, welcher in Ulm stationiert ist.

Aufgabe: Wer betreibt den Hubschrauber in Ulm

Ergebnis:

ADAC-Luftrettung


Station: Rettungshubschrauber 3

Die Abläufe an einem Rettungshangar laufen genau geregelt ab.

Aufgabe: Welche Aufgaben besitzen die Bediensteten am Rettungshangar von Christoph 22? Nenne möglichst viele!

Ergebnis:

"Instandhaltung, Putzen, Notfälle annehmen."
"Leben retten und schauen dass der Hubschrauber geht."
"Leute retten, möglichst schnell, Krankentransporte zwischen 2 Krankenhäusern."


Station: Rettungshubschrauber 4

Als kleine Erinnerung machen wir ein Gruppenfoto vor dem Hubschrauber

Aufgabe: Mache ein Gruppenfoto vor dem Rettungshubschrauber

Ergebnis:


Station: Rettungshubschrauber 5

Fakten zu Christoph 22

Aufgabe: Wie viele Einsätze fliegt der Rettungshubschrauber am Tag?

Ergebnis:

Eine generelle Antwort ist hier schwer zu finden: "Unterschiedlich, manchmal oft manchmal nur ein mal oder gar nicht."


Station: Rettungshubschrauber 6

Was passiert, wenn ein Anruf in der Rettungsleitstelle eingeht?

Aufgabe: Beschreibe kurz, wie die Alarmierung des Hubschraubers abläuft und welche Schritte dabei notwendig sind!

Ergebnis:

Notruf geht ein
Es wird entschieden ob der Hubschrauber kommen muss
Transport des Helikopters auf den Startplatz
Vorfeld wird freigeräumt
Besatzung steigt ein
1 Minute bis zum Abflug
Heli hebt ab.


Station: Bedeutung des Hubschraubers für uns

Der Hubschrauber spielt für das Illertal auch eine entscheidende Bedeutung.

Aufgabe: Welche Bedeutung hat der Hubschrauber für uns in Vöhringen / Illerzell?

Ergebnis:

"Bei schweren Unfällen holt er die Verletzten ab; ich sehe ihn manchmal fliegen und hab ihn auch schon einmal landen gesehen."


Station: Berufe am Krankenhaus

Hier erhältst du einen Einblick in die verschiedenen Berufe am Krankenhaus.

Aufgabe: Nenne möglichst viele Berufe, welche du am Bundeswehrkrankenhaus kennengelernt hast

Ergebnis:

Wir haben einen Blick in viele Berufswelten werfen können, darunter Arzt und Notarzt, Hubschrauber-Pilot, Krankenschwester und Krankenpfleger, Mechaniker, Verwaltungsangestellte und Laborangestellte.


Mission: Musik in Vöhringen

Heute sollen den Kindern verschiedene Musikangebote von der Musikschule Dreiklang aus Vöhringen vorgestellt werden. Außerdem soll die gesellschaftliche Bedeutung von Musik hervorgehoben werden.
Ergebnis / Fazit:
Ein sehr lauter, aber auch sehr musikalischer Tag.

Station: Musikschule Dreiklang in Vöhringen

Zunächst sollst du herausfinden Informationen über die Musikschule Dreiklang in Vöhringen herausfinden. Helfen können die Mitarbeiter der Musikschule sowie verschiedene Plakate.

Aufgabe: Wo befindet sich die Musikschule Dreiklang in Vöhringen?

Notiere deine erste Codeziffer (= Nummer in Klammer der richtigen Antwort)

Ergebnis:

Im Cardijn Haus (4)


Station: Musikinstrumente

Weitere Infos zur Musikschule

Aufgabe: Nenne 4 Musikinstrumente, welche du heute ausprobieren kannst!

Welches Musikinstrument ist auf dem Bild abgebildet?
Codeziffer: Der wievielte Buchstabe im ABC ist der Anfangsbuchstabe des Musikinstruments auf dem Bild, z.B. Anton - A = 1, Bus - B = 2

Ergebnis:

Gitarre
E-Bass
Querflöte
Saxophon
Es ist ein Klavier: 11


Station: Musikschule Dreiklang 2

Entwicklung der Musikschule - Plakate und das Internet helfen dir dabei

Aufgabe: Wie lange gibt es die Musikschule schon in Vöhringen?

Codeziffer: letzte Ziffer der Jahreszahl

Ergebnis:

1989


Station: Mein Musikinstrument

Hast du vielleicht Lust, selbst ein Musikinstrument zu erlernen? Die Mitarbeiter der Musikschule geben dir sicher gerne Informationen!

Aufgabe: Welches Musikinstrument würdest du gerne selbst erlernen?

Codeziffer: Gehe zu deinem Betreuer, und sage ihm kurz, warum du dieses Instrument lernen möchtest. Von Ihm/Ihr erhältst du den Code

Ergebnis:

"Gitarre, Klavier, Schlagzeug."
"Gitarre, Saxophon Klarinette."
"Gitarre, Trompete, Schlagzeug."
"Klavier, Cello, Querflöte."


Station: Bedeutung von Musik

Musik kann eine Bereicherung für die Welt und das Zusammenleben der Menschen sein

Aufgabe: Überlege, zu welchen Anlässen es gut wäre, wenn man ein Instrument spielen kann. Nenne 3!

Codeziffernaufgabe: Frau Müller hat sieben Musikinstrumente in ihrer Tasche. Jetzt packt sie nochmal 3 ein. Nachdem Sie bei der Musikschule angekommen ist, fällt ihr auf, dass Sie 4 Instrumente zu Hause vergessen hat. Wie viele Instrumente hat sie dabei? (=Codeziffer)

Ergebnis:

Band
Kapelle
Maibaum Feier
Weihnachten

10 Instrumente


Station: Mission erfüllt

Hast du den richtigen Code?

Aufgabe: Gib deinen Code im Tablet ein, schreibe ihn auf ein Papier und löse ihnen gegen einen kleinen Schatz bei deinem Betreuer ein!

Ergebnis:

411910


Mission: Wir erkunden Illerzell

Unter Anleitung eines Diplom-Biologen erkunden wir Illerzell, sowie die angrenzenden Illerauen. Dabei lenken wir unseren Blick sowohl auf historische, aktuelle und naturwissenschaftliche Fragestellungen. Ausgehend von dieser Erkundungstour bauen wir einen Vogelnistkasten für die Vogelarten der Illerauen.
Ergebnis / Fazit:
Ein abwechslungsreicher Tag im Grünen.

Station: Unsere erste Station

Mit dieser ersten Station sammelst du erste Erfahrungen mit dem Tablet. Ziel ist ein Feldkreuz, welches unauffällig am Straßenrand steht. Dazu erhältst du weitere Informationen, nachdem du die Frage beantwortet hast

Aufgabe: Suche nachfolgendes Kreuz auf! Die Koordinaten und die Karte hilft dir dabei!

Welche Jahreszahl steht auf diesem Denkmal?

Ergebnis:

1876


Station: Stromerzeugung auch in Illerzell? (1)

Wahrscheinlich hat man im kleinen Dorf Illerzell kein Kraftwerk erwartet, oder?

Aufgabe: Mache bei dieser Koordinate ein Foto vom Kraftwerk! Verlasse dabei auf keinen Fall den Weg!

Ergebnis:


Station: Stromerzeugung auch in Illerzell? (2)

Nachdem du nun einen kurzen Vortrag über die Stromerzeugung in diesem kleinen Kraftwerk erhalten hast, geht es weiter zur nächsten Aufgabe, bei welcher du dein erworbenes Wissen anwenden kannst

Aufgabe: Um was für ein Kraftwerk handelt es sich hier?

Ergebnis:

Wasserkraftwerk


Station: Ein historisches Gebäude in Illerzell

So hat das Leben vor 100-200 Jahren in Illerzell ausgesehen. Diese Station gibt dir Hinweise darauf.

Aufgabe: Für was wurde dieses unscheinbare Gebäude am rechten Wegrand verwendet? Wofür könnte man das früher genutzt haben?

Ergebnis:

"Es war eine öffentliche Waage."

"Um schwere Dinge zu wiegen. Zum Beispiel Schweine."


Station: Ein Hotel? Doch für wen?

Siehst du das Hotel?

Aufgabe: Mache ein Foto von diesem Hotel!

Ergebnis:

Ein Schwalbenhotel


Station: Das Schwalbenhotel

Hier erhältst du viele Informationen über das Schwalbenhotel in Illerzell

Aufgabe: Was hast du heute über das Schwalbenhotel gelernt? Nenne 3 interessante Punkte!

Ergebnis:

"Darin sind künstliche Nester; die Schwalben werden immer weniger; Schwalben sind Zugvögel; sie mögen Dreck; sie brauchen die Hilfe von uns Menschen um zu leben."


Station: Gewässer in Illerzell

Das Dorf Illerzell wird von 3 Gewässern durchflossen bzw. passiert. An dieser Station erhältst du Informationen über Unterschiede der Gewässer Illerzells.

Aufgabe: Laufe weiter zur Brücke. Was wird hier aufgestaut?

Ergebnis:

Mühlbach
Wieland-Kanal


Station: Freizeit an der Iller

An der Iller gibt es viele Möglichkeiten, seine Freizeit zu verbringen. Suche das Schild auf nebenstehendem Foto!

Aufgabe: Dieses Schild gibt dir einen ersten Hinweis darauf, welche Freizeitaktivitäten man an der Iller nachkommen kann. Überlege, was man noch an der Iller in seiner Freizeit machen kann

Ergebnis:

Gassi gehen mit Hund, Natur beobachten, Spazieren, Laufen, Kanu fahren, Angeln, Schwimmen, ...


Station: Der Spitzensteg

Früher existierte im Bereich des Spitzastegs eine Fährverbindung zwischen Bayern und Baden-Württemberg über die Iller. Im Rahmen eines kurzen Vortrags wird dir die Bedeutung dieses Stegs und der Fährverbindung dargestellt.

Aufgabe: Wie lange ist der Spitzasteg?

Welche Bedeutung hatte dieser?

Ergebnis:

"37m lang."
"Er ist dafür da, dass man den Bach überqueren kann."


Station: Der Wald an der Iller

Bei den nächsten beiden Stationen lernst du Besonderheiten über den Iller-Wald kennen.

Aufgabe: Vor dir liegt ein großer Wald. Wie ist die Bezeichnung für diesen Wald?

Ergebnis:

Auwald


Station: Merkmale des Iller-Auwaldes

Hier kannst du dein Wissen über die Besonderheit eines Auwaldes darstellen

Aufgabe: Nachdem du jetzt den Auwald durchquert hast, sind dir bestimmt einige Besonderheiten des Auwaldes aufgefallen. Worin unterscheidet sich denn ein Auwald von einem herkömmlichen Wald?

Ergebnis:

"Ein Fluss fließt hindurch und überschwemmt den Auwald einmal im Jahr."


Station: Leben an der Iller

Wo leben die Tiere im Auwald? Bei dieser Station lernst du eine Möglichkeit kennen.

Aufgabe: Suche die Zahl 148. Wo findest du diese? Wofür hat man dies im Wald angebracht? Was ist hier das Problem?

Ergebnis:

"Bei einem Vogelhaus, so weiss man,welches Vogelhaus gemeint ist."

"Es ist das 148. Vogelhaus. Man hat das Vogelhaus schon länger nicht mehr gereinigt."

"Das Vogelhaus ist defekt. Es fehlt der Deckel!"


Station: Ein Strand an der Iller?

Sandspuren, doch woher kommen diese? Dieser Frage gehen wir an dieser Station nach

Aufgabe: Folge dem Weg, bis du zu einem kleinen Strand auf dem Weg kommst. Woher kommt der Sand?

Ergebnis:

Der Fluß hat ihn mitgebracht


Station: Folgen von Hochwasser

Viel Wasser bringt Probleme für die Menschen in Hochwassergebieten mit sich. Kann sich der Mensch denn gegen die Kraft des Wassers schützen?

Aufgabe: Welche Probleme gibt es für Menschen in Hochwassergebieten? Wie kann man diesen Menschen helfen?

Ergebnis:

Überflutung von:
- Straßen
- Kellern und Häusern
- Wiesen und Feldern

Schutz:
- Dämme bauen
- Sandsäcke bei Überflutung aufschichten
- Häuser auf Stelzen bauen


Station: Die Iller als Grenzfluss

Schon früher hat man Flüsse als natürliche Grenzen genutzt.

Aufgabe: Welche beiden Bundesländer trennt die Iller hier?

Ergebnis:

Bayern und Baden Würtemberg


Station: Ein Wall mitten in der Landschaft

Du stehst auf einem kleinen Wall, welcher sich in beide Richtungen geradlinig fortsetzt.

Aufgabe: Kannst du dir vorstellen, wie dieser Wall dort hinkommt und welche Aufgabe dieser besitzt?

Ergebnis:

"Der Wall ist für das Hochwasser da, dass es nicht in die Keller der Bewohner fließt."
"Damm aufgeschüttet von den Bewohnern von Illerzell."


Station: Wir gewinnen Energie

Heute hast du schon das Wasserkraftwerk in Illerzell kennengelernt.

Aufgabe: Welche weitere Form der Energiegewinnung siehst du?

Ergebnis:

"Die Solarenergie, Windenergie."


Station: Was ist der kürzeste Weg?

Gruppenaufgabe

Aufgabe: Besprecht innerhalb der Gruppe, wie ihr am schnellsten und einfachsten zurück zum IGV findet. Macht ein Foto, auf welchem alle in die Richtung zeigen, in welche ihr euch entschieden habt zu laufen.

Ergebnis:

"Über die Brücke."


Mission: Wo wohnst du, wer bist du und wie sprichst du?

Die Kinder sollen über ihre Herkunft reflektieren und lernen, andere Sitten und Bräuche zu akzeptieren
Ergebnis / Fazit:
Viele unterschiedliche Lebenshintergründe haben wir kennengelernt.

Station: Wo wohnst du, wer bist du und wie sprichst du?

Bei Fußballspielen der Deutschen Nationalmannschaft ist immer nur der Name "Deutschland" eingeblendet. Doch wie ist denn die richtige Bezeichnung für unser Heimatland?

Aufgabe: In welchem Land in Europa wohnst du?

Ergebnis:

Bundesrepublik Deutschland


Station: Woher kommst du?

Obwohl alle Kinder der Ferienfreizeit aus Vöhringen und Umgebung kommen, kann es sein, dass einige Kinder nicht immer hier gelebt haben.

Aufgabe: Aus welchem Land / Bundesland stammst du (d.h. woher kommen deine Eltern und Großeltern?)

Ergebnis:

"Deutschland, Italien."

"Meine Großeltern kommen aus Rumänien."


Station: Wir sprechen verschieden

Alle Kinder in unserer Freizeit sprechen Deutsch.

Aufgabe: Welche Sprachen sprichst du?

Ergebnis:

"Deutsch, (Russisch)."

"Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch."

"Ein bissle Englisch aber hauptsächlich Deutsch."


Station: Sitten und Bräuche

Jedes Jahr feiern wir verschiedene Feste wie zum Beispiel Ostern.

Aufgabe: Kennst du weitere Feste oder Bräuche von anderen Kulturen?

Ergebnis:

"Weihnachten, Independenceday, Ostern, Thankskiving, Erntedank, Tag der Deutschen Einheit."

"Zuckerfest aus dem Islam."

"In Russland feiert man Weihnachten im Januar."

"Zuckerfest & Opferfest (Türkei)."


Station: Dialekte

Obwohl wir alle Deutsch sprechen, unterscheidet sich unsere Aussprache teilweise deutlich.

Aufgabe: Welche Dialekte kennst du?

Ergebnis:

schwäbisch, plattdeutsch, berlinerisch, niederdeutsch, köllsch, plattdeutsch, ...


Station: Schwäbische Worte

Schwäbisch

Wenn du diese Frage beantwortet hast, gibt es eine Kleinigkeit für alle bei eurem Betreuer

Aufgabe: Was heißt übersetzt:
a) wer isch au dees?
b) a Häfele
c) a Guatsle
d) a gosch vol

Ergebnis:

a) wer ist denn auch das?
b) ein Becher
c) ein Bonbon
d) ein wenig