Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Spielend und erforschend Sprache lernen

Spielend und erforschend Sprache lernen

Mit der Vorklasse

Wir erkunden Freizeitmöglichkeiten in Bremen. Die durch das Tablet vorgegebene Route lenkt uns immer zu dem jeweiligen Ort. Auf dem Weg gibt es viele Aufgaben zu erledigen. Der Fokus liegt dabei auf der sprachlichen Erkundung der Umgebung sowie der interpersonalen sprachlichen Interaktion.

Der folgende Film ist im Rahmen des Geocaching Projektes entstanden. Die Teilnehmer waren eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund. Dies ist ihr Film - von ihnen gefilmt, geschnitten und vertont!

Link: https://www.youtube.com/watch?v=CRI6OQKDR8E



---

Adresse:Schulzentrum an der Julius-Brecht-Allee
Konrad-Adenauer-Allee 86
28329 Bremen
Bremen
E-Mail:jutta.behrens (at) gmx.net
Telefon:0421-36116027
Mobil:----
Bündnisverantwortlicher:Jutta Behrens
Das Projekt wurde am beendet.

Unsere Bündnispartner

Bremer Turnverband e.V.

Schulverein SZ Julius-Brecht-Allee e.V.

TuS Vahr Bremen e.V.

Unsere Missionen

Mission: BREMEdieN

Bremen als Medienstadt. Film, Fernsehen, Radio - Bremen hat einiges an Medien zu bieten. Vor allem aber könnt ihr auch selbst Medien herstellen...ihr werdet sehen!
Ergebnis / Fazit:
Und wir konnten so einiges sehen! Bei Radio Bremen haben wir einen Blick in einen großen Rundfunksender werfen können und unsere Fragen dazu wurden beantwortet. Kreativ wurden wir beim Drehen unserer eigenen "Tatort"-Szene. Und anschließend haben wir gelernt, wie man eine Kamera richtig bedient.

Station: Auf los geht's los!

Wir fahren wieder mit dem Bus und steigen an der Haltestelle "Radio Bremen" aus.

Aufgabe: Was ist ein Radio?

Ergebnis:

Ein Radio hat Musik und Nachrichten.


Station: Radio Bremen

Radio Bremen ist eine Landesrundfunkanstalt der ARD (ein deutscher Fernsehsender). Der Sender berichtet sowohl im Höhrfunk als auch im Fernsehen.

Aufgabe: Führt ein Interview damit wir etwas mehr über Radio Bremen erfahren.

1. Was heißt ARD?
2. Wie lange gibt es Radio Bremen schon?
3. Welche Radiosender gibt es bei Radio Bremen?
4. Wie ist Radio Bremen im Fernsehen zu sehen?
5. Gibt es ein Programm für Jugendliche?

Ergebnis:

Unser Interview und zwei Fotos.


Station: Und weiter geht's!

Zur nächsten Station fahren wir mit der Straßenbahn. Wir wollen zur Haltestelle "Waller Ring".

Aufgabe: 1. Welche Bahn müssen wir nehmen?
2. Wie heißt der Stadtteil in dem sich die Haltestelle befindet?

Ergebnis:

1. Bahn 3
2. Walle


Station: Tatort Bremen

In Bremen werden auch einige Filme gedreht wie zum Beispiel der "Tatort". Der "Tatort" ist eine Krimiserie - das heißt es geht um Mörder, Diebe und Verbrecher.
Wir befinden uns hier in dem Ortsteil "Überseestadt", einem alten Hafengebiet, der oft als Schauplatz für den "Tatort" genutzt wird. Wie so ein Krimi aussehen kann, zeigt ihr uns jetzt.

Aufgabe: Die Geschichte
Malte und Steffi sind auf dem Weg nach Hause. Ein Mann kommt von der Seite, klaut Steffis Tasche und läuft weg. Thomas, der die Situation beobachtet, läuft dem Dieb hinterher, schmeißt ihn zu Boden und hält ihn fest. Malte und Steffi kommen mit zwei Polizisten angelaufen. Sie nehmen den Dieb fest. Steffi bedankt sich bei Thomas.

Spielt die Szene und nehmt ein Video davon auf.

Ergebnis:

Unser kleiner Krimi.


Station: Das Ziel - MakeMedia Bremen

Wir sind am Ziel angekommen.
Hier lernen wir heute, wie man eine Kamera richtig bedient, damit wir am Ende einen Film über unser Projekt zusammenstellen können.

Aufgabe: Macht ein Gruppenfoto vorm Eingang des MakeMedia Studios. Es befindet sich in Haus 4.

Ergebnis:

Ein Foto von uns vor den MakeMedia Studios und ein Foto von dem Workshop.


Mission: Spaziergang durch die Vahr

Heute starten wir zu einem Spaziergang durch unseren Stadtteil: die Vahr. Wie immer geht es nach der Schule los. Viel Spaß!
Ergebnis / Fazit:
Diese Mission hat uns zu den Stationen Stadtbibliothek, Bürgerzentrum und Jugendhütte geführt. So konnten wir auch mal an Plätze und Orte gelangen, die wir normalerweise nur von außen sehen.

Station: Haltestelle Julius-Brecht-Allee

Unsere Schule wurde nach Julius Brecht benannt und auch eine Straße und eine Haltestelle. Wir sind nun an der Haltestelle Julius-Brecht-Allee und fahren mit der Bahn bis zur Haltestelle "Berliner Freiheit".

Aufgabe: Wer war Julius Brecht und wann hat er gelebt?

Ergebnis:

Ein deutscher Politiker. Er hat von 1900 bis 1962 gelebt.


Station: Stadtbibliothek Vahr

Wir sind jetzt vor dem Einkaufszentrum "Berliner Freiheit". Sucht die Stadtbibliothek und geht hinein!
Findet dort den Informationsschalter (Service) und meldet unseren Besuch der Vorklasse an.
Denn jetzt gibt es erst einmal eine Führung! Und nach der Führung geht es mit dem Tablet weiter...

Aufgabe: Viele Kinder und Jugendliche lesen gerne. Sie leihen sich in der Bibliothek Bücher aus.
Sucht euch jeder ein Buch aus, das IHR gerne ausleihen würdet. Stellt es kurz der Klasse vor. Macht anschließend ein Gruppenfoto von euch und euren Büchern!

Ergebnis:

Ein Foto von uns und unseren Büchern.


Station: Bürgerzentrum Vahr

In der Vahr gibt es ein Bürgerzentrum für alle Menschen des Stadtteils. Findet das Bürgerzentrum!

Aufgabe: Macht ein Video, in dem ihr das Programm des Bürgerzentrums vorstellt.
Welche Angebote gibt es speziell für Jugendliche?

Ergebnis:

Wir stellen das Programm des Bürgerzentrums vor.


Station: Jugendhütte Vahr

In der Paul-Singer-Straße gibt es einen anderen Treffpunkt für Jugendliche.
Dieser Treffpunkt heißt "Jugendhütte in der Vahr". Yasemin Alkan zeigt euch die Jugendhütte Vahr.
Schreibt die Informationen in das Protokoll-Heft!

Aufgabe: Yasemin Alkan ist kein deutscher Name, denn Yasemins Eltern kommen auch aus einem anderen Land.
Macht ein Interview mit Yasemin und fragt sie nach ihrem Leben:

1. Wo kommst du her?
2. Welche Sprachen sprichst du?
3. Wo hast du als Kind gewohnt?
4. Auf welche Schule bist du gegangen?
5. Was hast du nach der Schulzeit gemacht?

Ergebnis:

Ein Interview mit Yassi von der Jugenhütte.


Mission: Sport im Stadtteil

Sport ist ein wichtiger Teil unserer Freizeit. Sport macht Spaß und ist gesund. In Sportvereinen gibt es viele verschieden Angebote: Mannschaftssportarten, Kampfsport usw.
Wir erkunden heute, was es in unserem Stadtteil für Möglichkeiten gibt, Sport zu treiben.
Ergebnis / Fazit:
Wir konnten feststellen: in Vahr kann man unter einigen Sportangeboten auswählen.

Station: Unsere Lieblingssportarten

Es gibt viele verschiedene Sportarten. Guckt man die Teilnehmerzahl an, so wird unterschieden zwischen Mannschafts- und Individualsport. Sport mit einem Ball nennt man Ballsport, Sport mit einem Schläger nennt man Schlagsport, Sport in dem es ums Kämpfen geht heißt Kampfsport. Und es gibt noch viele weitere Unterscheidungen.

Manche Sportarten machen einem Spaß, andere weniger. Wie ist das bei euch?

Aufgabe: Führt zwei Interviews. Bestimmt einen Interviewer und zwei die interviewt werden und nehmt die Interviews auf Video auf.

1. Welche ist deine Lieblingssportart?
2. Was gefällt dir besonders gut daran?
3. Wie lange machst du diese Sportart schon?
4. Welche Sportart magst du gar nicht?

Ergebnis:

Unsere zwei Interviews.


Station: TuS Vahr

Der Sportverein in der Vahr heißt TuS Vahr. Hier werden wir heute ein paar Sportarten ausprobieren und einiges über den Verein herausfinden.
In der Pause könnt ihr einige Fragen stellen.

Aufgabe: Führt ein Interview mit einem der Trainer und notiert die Antworten.

1. Was heißt TuS?
2. Seit wann gibt es den TuS Vahr?
3. Wieviele Mitglieder hat der TuS Vahr?
4. Was kostet die Mitgliedschaft?
5. Was gibt es für Angebote für Kinder und Jugendliche?

Ergebnis:

1. Turn und Sport Verein e.v Bremen
2. Seit 1959
3. circa 1000
4. 12 Euro für Erwachsene 7,50 Euro für Kinder
5. Tischtennis, Badminton, Judo, Ballspiele, Schwimmen


Station: Tagesabschluss

Der Tag ist zu Ende. Wir haben drei verschieden Sportarten ausprobiert und Informationen über den TuS Vahr herausgefunden.
Wie hat es euch gefallen?

Aufgabe: Führt noch mal zwei Interviews und nehmt diese auf Video auf.

1. Welche Sportart hat dir heute am besten gefallen?
2. Warum hat diese Sportart dir am besten gefallen?
3. Hast du diese Sportart vorher schon mal gemacht?
4. Welche Sportart hat dir gar nicht gefallen?
5. Warum hat sie dir nicht gefallen?

Ergebnis:


Mission: Unsere erste Mission

Wir suchen heute den Weg zu unserem ersten geheimen Ziel. Auf dem Weg dorthin erledigen wir Aufgaben, die uns unserem Ziel Stück für Stück näher bringen.
Ergebnis / Fazit:
Egal ob zu Fuß oder mit dem Bus, in Bremen können wir uns frei bewegen und erreichen alle Ziele die wir uns gesteckt haben.

Das geheime Ziel war der Sportgarten, in dem wir nach unserer Mission mit Sport und Spiel den Tag ausklingen ließen.

Station: Mit dem Bus fahren.

Um in Bremen von A nach B zu kommen kann man wunderbar den Bus und die Straßenbahn nutzen. Wir fahren heute mit dem Bus! Und zwar bis zur Haltestelle Stader Straße / Bismarckstraße.

Aufgabe: 1. Wie viele Haltestellen sind das?
2. Wie viel kostet ein Ticket?
3 Wieviele Tickets brauchen wir?
4. Wieviel kosten alle Tickets zusammen?

Und nun ab in den Bus...und Tickets kaufen nicht vergessen!

Ergebnis:

1. 3 Haltestellen
2. 1 Tagesticket kostet 8,90 1 Kurzstreckenticket kostet 1,30
3. Wir brauchen 11 Tickets. Sie kosten 19,10


Station: Fortbewegen!

Nun gehen wir zu Fuß weiter! Man kann aber auch mit dem Fahrrad oder dem Skateboard an sein Ziel kommen. Was kennt ihr noch für Fortbewegungsmittel? Schreibt eure Antwort in das Feld.

Aufgabe: Kannst du einen Ollie machen? Macht ein Video von einem Skateboard-Trick, z.B. ein Ollie!

Ergebnis:

Roller, Fahrrad, Auto, Flugzeug


Station: Laaaauf!

Manchmal muss man auch ganz schnell irgendwo hin, zum Beispiel wenn man zu spät aufgestanden ist und den Bus kriegen muss. Dann muss man laufen so schnell man kann. Und das machen wir jetzt auch!

Markiert eine Strecke von 20 Metern (1 Meter = 1 Schritt) und lauft nacheinander so schnell ihr könnt!

Frau Henke gibt das Kommando und Frau Lehmann stoppt die Zeit!

Aufgabe: Wer war am schnellsten?
Notiert die Zeiten der 3 schnellsten Läufer und macht ein Siegerfoto von ihnen!

Ergebnis:

Aus Zeitgründen konnten wir leider nur ein Foto machen.


Station: Werder Bremen - ein Leben lang grün weiß!

So, nun kommen wir unserem Ziel langsam aber sicher näher. Das Ziel hat natürlich nichts mit Fortbewegung zu tun, sondern mit unserer Freizeit!
In ihrer Freizeit spielen viele Menschen (vor allem Jungs) gerne Fußball. Die Fußballmannschaft in Bremen heißt...das wisst ihr natürlich alle...Werder Bremen. Bei dem Verein Werder Bremen kann man auch Mitglied werden und viele tolle Sportangebote selber nutzen. Man kann sich aber auch einfach nur eins der vielen Spiele im Stadion anschauen.

Aufgabe: Führt ein Interview mit einem Verkäufer aus dem Ticketshop!

1. Wie heißt das Stadion?
2. Wieviel kostet ein Ticket für ein Heimspiel?
3 Wieviel kostet eine Dauerkarte?

Ergebnis:

1. Weserstadion
2. ca. 50-70 Euro
3. ca. 100-600 Euro


Station: Der Sportgarten!

Nun sind wir an unserem Ziel angekommen: dem Sportgarten! Hier werden wir jetzt die nächsten 2,5 Stunden verbringen. Wir können skaten, Trampolin springen und wir werden Beachvolleyball spielen! Währenddessen machen die Foto- und die Videogruppe bitte fleißig ihre Arbeit!

Aufgabe: Bevor wir reingehen - macht ein Beweisfoto am Eingang auf dem ihr alle zu sehen seid!

Ergebnis:

Wir hatten einen tollen Nachmittag im Sportgarten!


Mission: Von Bremen nach Bremerhaven

Heute machen wir einen Ausflug nach Bremerhaven. Bremerhaven liegt am Meer und gehört zu Bremen. Dort werden wir einiges entdecken.
Ergebnis / Fazit:
Ein spannender und schöner Tag in Bremerhaven, an dem wir viel erlebt und gelernt haben.

Station: Hund, Katze und, und, und …

Jetzt seid ihr wieder bei dem Bremer Hauptbahnhof. Geht zum Gleis 7! Dort fährt unser Zug nach Bremerhaven ab. Für die Bahnfahrt gibt es folgende Aufgabe für euch:

Aufgabe: Heute geht es unter anderem um Tiere. Der Hund und die Katze sind sehr beliebte Haustiere. Die meisten Tiere leben aber draußen in der Natur. Welche Tiere kennt ihr? Schreibt eine Liste mit möglichst vielen Tieren!

Ergebnis:

Hund, Wal, Löwe, Wolf, Elefant, Katze, Kuh, Schaf, Tiger, Schlange, Schmetterling, Vögel, Biene, Schnecke, Krokodil, Känguru, Esel, Hahn, Ratte, Pferd, Nilpferd, Zebra, Dinosaurier, Stier, Bär


Station: Hauptbahnhof Bremerhaven

Jetzt sind wir in Bremerhaven angekommen. Nun geht es mit dem Bus direkt zum Meer! Steigt in die Buslinie 502, 505, 506, 508 oder 509. Fahrt bis zur Haltestelle „Havenwelten“!

Aufgabe: Bremerhaven liegt am Meer. Wie heißt das Meer? Fragt die Menschen am Hauptbahnhof Bremerhaven!

Ergebnis:

Das Meer heißt Nordsee. Ein Foto von uns vor dem Hauptbahnhof Bremerhaven.


Station: Havenwelten

Nun befindest du dich am Wasser.

Aufgabe: Mach ein 360°-Video („360 Grad-Video“) von der Umgebung.

Ergebnis:

Unser 360 Grad Video in Bremerhaven.


Station: Zoo am Meer

Jetzt gehen wir in den Zoo. Dort werden wir viele Tiere sehen. Einige kennt ihr schon, einige noch nicht.

Macht ein Foto von jedem Tier das wir sehen. Dann haben wir am Ende eine schöne Sammlung.

Aufgabe: Bevor es los geht, macht ein Gruppenfoto vor dem Eingang des Zoos.

Ergebnis:

Unsere Gruppe vor dem Zoo Bremerhaven.


Station: Auswandererhaus

Nun sind wir am Auswandererhaus. Genauso wie ihr euer Heimatland verlassen habt und nach Deutschland gekommen seid, verlassen auch viele Deutsche ihre Heimat und gehen in ein anderes Land. Das nennt man „auswandern“ und die Geschichten von Auswanderern werden hier im Museum erzählt.

Aufgabe: Geht durch das Museum und erfahrt mehr über die Auswanderung. Erzählt am Ende die Geschichte eines Auswanderers nach.

Ergebnis:

Wir haben viel über die Auswanderer erfahren. Hier ein paar Fotos von uns.