Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Mit Geocaching zu neuen Ufern

Mit Geocaching zu neuen Ufern

Perspektivwechsel und Horizonterweiterung in Bremen!

In dem Projekt gehen wir mit den Jugendlichen (12 Mädels des 6. Jahrgangs) durch unsere Heimatstadt Bremen. Dabei steuern wir gezielt Orte an, die die Jugendlichen (zumeist aus finanziellen Gründen) in ihrem bisheringen Leben noch nicht kennengelernt haben. Es geht darum, ihnen einerseits neue Perspektiven aufzuzeigen und andererseits handfeste Bildungsinhalte zu vermitteln.

Adresse:Mit Geocaching zu neuen Ufern
88 Konrad-Adenauer-Allee
28329 Bremen
Bremen
E-Mail:jutta.behrens (at) gmx.net
Telefon:0421-36116027
Mobil:----
Bündnisverantwortlicher:Jutta Behrens
Das Projekt wurde am 2015-01-31 beendet.

Unsere Bündnispartner

Unsere Missionen

Mission: ** Meine Freizeit **

Freizeit ist doch das beste, was es gibt, oder? Und es gibt unendliche Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten..... Heute machen wir einen Spaziergang durch die Vahr und entdecken dabei neue Freizeitmöglichkeiten :-)
Ergebnis / Fazit:
Wir hatten einen tollen Nachmittag in der Jugendhütte Vahr! Hier konnten wir tollen Angebote kennenlernen, die wir in unserer Freizeit nutzen können - mal eine gute Alternative zum Handy und Computerspielen!

Station: In meiner Freizeit mache ich ...

Freizeit ist das beste, was es gibt, oder? Und es gibt unendliche Möglichkeiten die Freizeit zu gestalten.

Aufgabe: Was macht ihr in euer Freizeit? Schreibt einen kleinen Text in das Tablet.

Ergebnis:

In unserer Freizeit gehen wir gerne mit Freunden auf den Spielplatz. Wie spielen PC oder mit der Spielkonsole. Draußen fahren wir gerne Fahrrad fahren. Oder wir verabreden uns mit unseren Freunden und machen verrückte Sachen. Wenn wir unsere Ruhe haben wollen lesen wir ein Buch oder in der Bibel.


Station: Freunde

Sprechen, lachen und Quatsch machen.... Genau wie heute im "Geocaching" verbringt ihr eure Freizeit bestimmt gerne mit euren Freunden, oder? Was macht ihr dann?

Aufgabe: Dreht hier einen kurzen Spielfilm, in dem ihr darstellt was ihr mit euren Freunden in der Freizeit macht!
Der Film darf höchstens eine Minute lang sein. Viel Spaß!!

Ergebnis:

Hier seht ihr eines von unseren Videos! Wir sind gerne draußen und machen gemeinsam und machen verrückte Sachen!


Station: Freizeit-Foto

Nun seid ihr schon fast an unserem heutigen Ziel angekommen... Aber vorher müssen wir unbedingt noch ein Gruppenfoto schießen :-) Das Thema ist natürlich auch hier "Freizeit".

Aufgabe: Stellt euch für das Foto in einer Gruppe auf. Jede von euch macht dabei eine Pose und zeigt ihre liebste Freizeitaktivität.... Das wird bestimmt ein lustiges Foto :-)

Ergebnis:

Mit den Handys spielen, tanzen, Freunde treffen, chillen....wir machen viele Sachen in unserer Freizeit!


Station: Die Jugendhütte Vahr

Unser heutiges Ziel liegt nun direkt vor uns: Die Jugendhütte Vahr!
Der Leiter der "Jugendhütte Vahr" heißt Ahmed Akkus. Er wird euch gleich begrüßen und die "Bude" zeigen.

Aufgabe: Stellt ihm dabei folgende Fragen und nehmt diese mit dem Tablet auf!
Am besten fragt nur eine von euch und alle Gruppen nehmen das Interview auf.

1. Wer hat die "Jugendhütte Vahr" gegründet und wann?
2. Warum gibt es die "Jugendhütte Vahr"?
3. Wann ist die "Jugendhütte Vahr" geöffnet?
4. Gibt es spezielle Angebote für Mädchen?
5. Gibt es spezielle Angebote für die Gestaltung der Freizeit... zum Beispiel Ausflüge?

Ergebnis:

Wir sind ein verrückter Haufen und hatten bei dem Interview alle ziemlich viele Fragen. Hier ein Ausschnitt aus dem Gespräch mit Ahmed!


Station: Portrait: Das ist die

Nun kennt ihr die "Jugendhütte Vahr" schon ganz gut!

Aufgabe: Dreht ein Video, in dem ihr die Räumlichkeiten der "Jugendhütte Vahr" zeigt und erklärt, was man dort machen kann.
Der Film darf höchstens eine Minute lang sein. Viel Spaß!!

Ergebnis:

Das ist die Jugendhütte Vahr. Wir haben einen tollen Nachmittag hier verbracht. Erst hat Ahmed uns alles gezeigt. Dann haben wir gekicktert, Tischtennis und Billard gespielt, sind draußen geklettert und Trampolin gesprungen.


Mission: Geocaching in der Vahr

Heute machen wir einen Ausflug zum Herzen des Stadtteils. Dabei werden wir viele spannende Dinge erleben und Aufgaben lösen. Und zum Schluss gibt es sogar noch eine Überraschung!
Ergebnis / Fazit:
Bei unserer ersten Mission waren wir ziemlich aufgeregt! Wir haben die Berliner Freiheit erkundet und die Freizeitmöglichkeiten die es dort oder in der Nähe gibt - die Bibliothek und das Bürgerzentrum. Zum erfolgreichen Abschluss der Mission gabs dann ein Eis!

Station: Start! Haltestelle

Hier steigen wir in die Straßenbahn und fahren bis zur Haltestelle "Berliner Freiheit". Dort werden wir viele spannende Dinge erleben!

Es gibt eine Straße, eine Schule und eine Haltestelle, die nach Julius Brecht benannt sind.

Aufgabe: 1. FRAGE
Wer war Julius Brecht? Wann hat er gelebt? Findet heraus, wer Julius Brecht war und wann er gelebt hat.

2. FRAGE
Wie viele Haltestellen müssen wir fahren?
Wie viele Tickets brauchen wir für die Gruppe? Rechnet den Gesamtbetrag aus!

Ergebnis:

Frage 1: Julius Brecht war ein deutscher Politiker der SPD. Er ist am 8. Februar 1900 geboren und starb 1962.

Frage 2: Wir müssen 3 Haltestellen fahren. 20,40€ müssen wir bezahlen.

Hier seht ihr vier von uns beim bearbeiten der Aufgabe. Wir müssen uns beeilen, die Bahn kommt gleich.


Station: Berliner Freiheit

Jetzt sind wir in dem Einkaufszentrum mit dem Namen "Berliner Freiheit". Hier gibt es viele Geschäfte: Buchhandlungen, Klamottenläden, Restaurants, die Stadtbibliothek und, und, und...

Doch seit wann gibt es das Einkaufszentrum eigentlich? Was war hier früher?

Aufgabe: Findet die Filiale des "Centermanagements" und fragt nach Frau Glöckner. Macht ein Interview!

Überlegt euch zuvor ein paar weitere Fragen zu dem Einkaufszentrum!

Ergebnis:

Berliner Freiheit steht für die Freiheit der Hauptstadt Deutschlands und drückt die Verbundenheit zu Berlin aus.
Es gibt die Berliner Freiheit seid 11 Jahren also seid 2003.

Leider hatte Frau Glöckner doch keine Zeit für uns. Eine Frau am Empfang gibt uns aber netterweise ein Infoblatt zur Berliner Freiheit und wir machen unser eigenes kleines Interview.


Station: Bücher! Bücher! Bücher!

In der Berliner Freiheit gibt es eine Filiale der Stadtbibliothek sowie eine deutsche und eine russische Buchhandlung.

Aufgabe: 1. FRAGE
Wann ist die Stadtbibliothek geöffnet? Notiert die Öffnungszeiten im Tablet!

2. FRAGE
Wie heißt die deutsche Buchhandlung? Und wie heißt die russische Buchhandlung? Notiert die Namen im Tablet!

Ergebnis:

Frage 1: Öffnungszeiten: Montag,Donnerstag und Freitag von:11-18 Uhr, Dienstag von 11-19 Uhr und Samstag von 10-14 Uhr

Frage 2: Die deutsche Buchhandlung heißt Thalia, die russische Buchhandlung heißt Karpris

Auf der Suche nach den Buchhandlungen waren wir kurz abgelenkt: ein kurzer heftiger Regenschauer wehte auf dem Vorplatz der Berliner Freiheit einige Dinge umher. Drei von uns liefen raus um beim Einsammeln zu helfen - und kamen plitscheplatschenass wieder!


Station: Bürgerzentrum Vahr

In der Vahr gibt es ein Bürgerzentrum für alle Menschen des Stadtteils. Findet das Bürgerzentrum!

Aufgabe: Das Bürgerzentrum hat ein buntes Programm. Macht ein Video, in dem ihr das Programm des Bürgerzentrums vorstellt.
Welche Angebote gibt es speziell für Jugendliche?

Ergebnis:

Hier seht ihr unsere Lisa, wie sie das Programm des Bürgerzentrums Vahr vorstellt. Wie ihr seht sind wir ein ganz schön wilder Haufen.

Für Jugendliche gibt es im Bürgerzentrum offene Treffs, Sport-, Tanz-, Kunst- und Kochangebote und eine Gruppe speziell für Mädchen. Vielleicht gucken wir da mal vorbei!


Station: Überraschung!!!

Geht zu dem Eiscafé in der Nähe des Bürgerzentrums! Der Kellner oder die Kellnerin hat etwas für euch!
Fragt ihn/sie nach der ÜBERRASCHUNG ... :-)

Aufgabe: Schießt ein Foto und zeigt dabei die Überraschung!
Hier endet unsere heutige Mission! Es war schön mit euch!!!

Ergebnis:

Beim Eiscafé erhalten wir einen Umschlag - mit Buchstaben drin!
Gemeinsam versuchen wir zu entschlüsseln, was uns die Buchstaben sagen wollen...und finden die Lösung! Eis essen!
Frau Lehmann und Frau Henke laden uns als Belohnung für unsere erste erfolgreiche Mission auf ein Eis ein! Mmmmh Lecker!


Mission: KUNST KUNST KUNST

"Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele" (Pablo Picasso). Kunst bringt Farbe in das Leben! Heute werden wir viel über Kunst lernen!! Freut euch also auf einen bunten Nachmittag! ;-)
Ergebnis / Fazit:
Naja, vor alten Kunstwerken zu stehen und sie mehr oder weniger leise zu betrachten und zu analysieren gehört nicht gerade zu unseren Lieblingsbeschäftigungen und wir waren zu Beginn sehr skeptisch. Wir haben dann aber doch einige wirklich schöne Kunstwerke entdeckt und hatten einen schönen Nachmittag!

Station: Farben im Bus!

Steigt in den Bus Nr. "25" ein. Wenn ihr eingestiegen seid, schaut euch einmal um!

Welche Farben könnt ihr in dem Bus entdecken?

Aufgabe: Notiert alle Farben, die ihr hier seht. Welche Farbe hat die Kleidung der Leute? Und welche Farben hat der Bus selbst?

Ergebnis:

Blau, Weiß, Rot , Beige, Grün, Dunkelblau, Orange, Lila, Braun, Schwarz, Grau, Hellblau, Pink


Station: Lieblingsfarbe!

Welche ist eure Lieblingsfarbe? Und kennt ihr einen Ort oder einen Gegenstand in dieser Farbe?

Aufgabe: Dreht von euch gegenseitig ein Video, auf dem ihr erklärt, welche eure Lieblingsfarbe ist und warum.

Ergebnis:

Was sind unsere Lieblingsfarben? Seht selbst!


Station: Kunsthalle Bremen

Nun steht ihr vor der Kunsthalle Bremen!

Aufgabe: Schießt ein Gruppenfoto!
Stellt euch dafür der Reihe nach auf! Diesmal ordnet ihr euch aber nicht nach der Größe, sondern nach den Farben eurer Kleidung... Versucht es einmal :-)

Ergebnis:

Wir sind da! Die Kunsthalle Bremen! Hier seht ihr ein Bild von uns - aufgestellt nach unserer Jackenfarbe, von hell nach dunkel!


Station: In der Ausstellung

Nun seid ihr in der Kunsthalle Bremen. Hier gibt es viele Kunstwerke zu sehen! Welches Kunstwerk gefällt euch am besten?

Aufgabe: 1. AUFGABE
Welches Kunstwerk gefällt euch am besten? Macht ein Foto von euer Gruppe mit dem Kunstwerk!

2. AUFGABE
Eine Person euer Gruppe erklärt das Kunstwerk! Wie lautet der Titel? Was ist das Thema? Welche Farben sind zu sehen?
Dreht ein Video [mit der normalen Videofunktion].

Ergebnis:

Auf den ersten beiden Bilder seht ihr unser Lieblingskunstwerk. Es ist dort ziemlich dunkel. Das Kunstwerk ist eine Lichtinstallation. Man kommt in einen dunklen Raum mit einer Glasfläche auf dem Boden und in der Decke durch die man ständig wechselndes Licht beobachten kann. Und das Beste: man kann die Glasfläche betreten. Das war ziemlich unheimlich, weil man das Gefühl hatte zu schweben. Weil es dort so dunkel war, konnten wir leider kein Video drehen.
Dafür haben wir aber einige andere schöne Kunstwerke fotografiert! Zuerst haben wir uns Kunstwerke zu Tieren angeschaut und danach einige Bilder zum Thema Formen und Farben!


Mission: Naturfreaks - Natur erkunden

Heute wollen wir raus in die Natur und viele neue Dinge lernen.
Auf geht's!
Ergebnis / Fazit:
Was für ein toller Tag zum Thema Natur! Bei einem Experiment zur Photosynthese haben wir ganz viel Traubenzucker "erzeugt" den wir dann essen konnte - lecker! Im Schmetterlingshaus haben wir die herbstlichen Temperaturen hinter uns gelassen und mal so richtig sommerlich geschwitzt.

Station: Natur in Bremen

Jetzt geht's los! Wir wollen zu Haltestelle Kirchbachstraße. Findet heraus, welche Straßenbahnlinie dorthin fährt und wieviele Haltestellen wir fahren müssen. Dann geht es mit der Frage weiter.

Aufgabe: Um uns auf das Thema Natur einzustimmen, wollen wir erstmal sammeln, welche Möglichkeiten es in Bremen gibt, Zeit in der Natur zu verbringen.
Beantwortet dazu folgende Frage.Welche Parks, Grünanlagen oder andere Orte im Freien kennt ihr in Bremen? Findet mindestens fünf Möglichkeiten, Zeit an der frischen Luft zu verbringen.

Ergebnis:

Rodrodrendronpark
Carl-Goerdeler Park
Draußen picknicken
Spazierengehen
Sportgarten
Bürgerpark


Station: Naturdichter

Jetzt sind wir an der Kirchbachstraße. Unser nächstes Ziel ist die Haltestelle Bürgermeister-Spitta-Allee. Findet die richtige Straßenbahnlinie.
Nutzt die Zeit in der Straßenbahn um einen Reim zum Thema Natur zu dichten.

Aufgabe: Nehmt euren Reim auf dem Tablet auf.

Ergebnis:

Bei dieser Station mussten wir dichten. Das war gar nicht so einfach. Hier könnt ihr einen unserer Reime hören. Wir hoffen er gefällt euch!

Danach folgen wir weiter dem Pfeil auf dem Tablet!


Station: Blätter Blätter Blätter

Nun sind wir fast da.
Sucht auf dem Weg zur nächsten Station drei verschieden Blätter. Wisst ihr von welchem Baum sie stammen? Wenn ihr die Namen kennt, notiert sie in dem Textfeld.

Aufgabe: Fotografiert eure drei Blätter. Achtung! Denkt dran, dass ihr nur ein Foto machen könnt. Es müssen also alle drei Blätter auf einem Bild sein.

Ergebnis:

Das sind wir in unseren Gruppen in denen wir heute auf Geocaching-Tour gehen.
Und natürlich unsere gesammelten Blätter! Elif, Elif und Kelly machen mal wieder Blödsinn :)
Wie wir das Geocaching-Projekt finden? Seht selbst!


Station: Botanika

Unser heutiges Ziel ist erreicht: die Botanika Bremen.
Hier werdet ihr in euren Gruppen heute eine Entdeckertour machen und die Botanika und den Rhododendronpark erkunden. Während ihr dies tut, macht fleißig Fotos und Videos mit dem Tablet um eure Erlebnisse festzuhalten.
Viel Spaß!

Aufgabe: Macht ein kurzes Video von eurer Gruppe in dem ihr euch und eure Entdeckertour-Mappe vorstellt!

Ergebnis:

Da wir leider etwas spät dran waren, konnten wir keine Videos mehr machen. Dafür bekommt ihr ein paar Fotos von der Botanika zu sehen. Wir hatten einen tollen Nachmittag!