Bündnis-ProjekteWir bilden Deutsch=LandBedienungsanleitung

Anmelden

Helden wie wir

Helden wie wir

9 - 10Jährige gehen auf eine virtuelle Entdeckungstour und finden Bücher für ihre Geocaching-Schatzsuche ins Reich der Geschichten

Sieben- bis Neunjährige gehen mit bekannten Kinderbuchhelden wie Frek und Sam auf einen GPS-Mission durch die Mannheimer Neckarstadt. Dabei gehen sie natürlich nicht einfach nur spazieren, sondern ihre Mission führt sie von Textstelle zu Textstelle.

Sie finden im Leseclub der Schule und der Stadtbibliothek spannende Bücher und stellen ihre eigene Mission zusammen. Sie suchen in nach Zitaten, die zu den Straßen und Plätzen der Neckarstadt passen. Sie legen gemeinsam Stationen fest und stellen Aufgaben zusammen. Zum Abschluss werden die Eltern zur Schatzsuche eingeladen.

Entsprechend dem Motto „Bildung ist immer Selbstbildung“ bietet die Maßnahme den Kindern die Möglichkeit sich Texte (zwar angeleitet aber) selbstbestimmt anzueignen, zu phantasieren und (lernend) darüber nachzudenken. Dies in einer altersübergreifenden Gruppe ohne Noten und Leistungsdruck.

Das Lesen von Büchern an ausgewählten Orten des Lebensumfeldes der Kinder fördert die Lesemotivation. Sie ist für Kinder, die über wenig häusliche Erfahrung mit Büchern verfügen, häufig der beste Einstieg in die Lektüre. Die Anlage der Geschichtenspaziergänge als Schatzsuche mit Tablets erhöht dabei den Anreiz für die Kinder.
Diese Art des Geschichtenerzählens bietet den Kindern auch die Möglichkeit ihr Lebensumfeld kennenzulernen. Das Weltwissen (eine wichtige Voraussetzung für das Leseverständnis) wird erweitert.

Der Einsatz der Tablets zur Schatzsuche und zur Abschlusspräsentation beinhaltet das Erstellen von Filmen, Fotos und Höraufnahmen. Die Kinder durchbrechen damit ihre Rolle als ausschließliche Medienkonsumenten und erfahren, dass Medien auch kreativ genutzt werden können.

Außer den Stationen unserer Missionen möchten wir Ihnen mit der hinterlegten pdf darüber hinaus einen Eindruck geben.

Wir freuen uns auf Rückfragen!

Adresse:Andrea Pörner
N 3, 4 Dalberghaus
68161 Mannheim
Baden-Württemberg
E-Mail:andrea.poerner(at)mannheim.de
Telefon:0621 293 8911
Mobil:
Bündnisverantwortlicher:Andrea Pörner
Das Projekt wurde am 12.06.2015 beendet.

Unsere Bündnispartner

ikubiz

Neckarschule

Unsere Missionen

Mission: Mit Frerk die Neckarschule entdecken

Mit dem Buch von Finn-Ole Heinrich lernen die Kinder zunächst die Schule und deren unmittelbare Umgebung kennen
Ergebnis / Fazit:
Wir haben die Geschichte von Frerk kennengelernt und uns vorgestellt, dass Frerk Schüler der Neckarschule ist.

Station: Mit Frerk die Neckarschule entdecken

Frerk findet ein Ei. Was da wohl drin sein mag? Vielleicht entdeckst du es, wie Frerk, auf der Schultoilette...

Aufgabe: Wo ist eine Toilette in der Schule?

Ergebnis:

In der Mitte auf jedem Stockwerk


Station: Hier wohnt Frerk

Frerk wohnt mit seinen Eltern in einer Wohnung in der Neckarstadt. Das Haus ist sauber und ruhig gelegen, sonst bekommt seine Mutter MIGRÄNE!
Findest du das Haus von Frerk?

Aufgabe: Welche Hausnummer hat Frerks Haus?

Ergebnis:

39


Station: Bambule

Die Zwerge machen in Frerks Zimmer Bambule. Frerk findet Bamule ist ein gutes Wort.

Aufgabe: Was ist Bamule?

Ergebnis:

Chaos und lauter Aufruhr


Station: Bambule2

Findet ihr den Schriftzug Bambule in der Neckarstadt. Ein Tipp schaut in der Bürgermeister-Fuchs-Straße...

Aufgabe: Macht ein Bild von euch und dem Graffiti

Ergebnis:


Station: Zwergenverstecke

Sobald einFremder in Frerks Nähe kommt verstecken sich alle Zwerge sofort.

Aufgabe: Findet ihr die Zwergen verstecke?

Ergebnis:

Alle gefunden


Station: Zwergenquatsch

Nun habt ihr Frerk und die Zwerge kennengelernt und wisst wie gern sie Quatsch machen.

Aufgabe: Ihr habt jetzt auch eine Minute um Quatsch zu machen. Macht dabei ein Quatschfoto von euch!

Ergebnis: